PlakBP2015_DrRV
vereinsflagge-jpg

Willkommen beim Dresdner Ruderverein e.V.

 

Liebe Mitglieder !

Bitte beachtet
folgende Hinweise:

Termine
im Google-Kalender...

Regelung von
Bootsschäden
mehr...

***

Ruderordnung
hier...

Förderkreis
Appell...

Bericht
Henley 2019

 

Wir fahren mit

Logo_hellerHintergrund_cmyk

***

Der Förderkreis des Dresdner Rudervereins e. V.

Zur Unterstützung unseres Rudervereins wurde der “Förderkreis Dresdner Ruderverein e.V.” im Jahr 1998 gegründet. Zum derzeitigen Vorstand gehören:

Vorsitzender:   RK Jan Gärtner
stellv.Vors.:     RK Dr. Bernd Müller, RK Michael Keschka
Schatzmeister: RK Gerd Künzel

Momentan hat der Förderkreis 28 Mitglieder.
 

Von der Jahreshauptversammlung des Förderkreises berichtet

Das Jahr im Förderkreis
(Jan Gärtner, 09.04.2019)

 

Am 14.03.2019 fand - wie immer unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung (JHV) des Dresdner Rudervereins (Verein) und wiederum fast auf den Tag genau ein Jahr nach der letzten JHV - auch unsere JHV statt.

In gewohnt vertrauter Runde, von unseren aktuell 25 Mitgliedern waren acht anwesend, haben wir uns zunächst gefreut, dass unser Schatzmeister

Gerd Künzel  inzwischen unglaubliche  80 Jahre

alt geworden ist, ohne dass wir das geglaubt hätten, wenn wir es nicht besser gewusst hätten. Und er macht weiter! JGärtner

Gefreut haben wir uns aber auch darüber, dass es den Förderkreis inzwischen immerhin auch schon

20 Jahre

gibt.

Unserem Selbstverständnis entsprechend haben wir das natürlich nicht an die große Glocke gehängt und schon gar nicht geprotzt, sondern statt dessen eher still und nachdenklich darüber sinniert, wie sich Struktur und Rolle des Förderkreises in den vergangenen zwei Jahrzehnten doch verändert haben.

In seinen Anfängen sollte der Förderkreis den Mitgliedern des Dresdner Ruderverein e.V., die aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen den Rudersport nicht mehr aktiv ausüben (können), eine Plattform bieten, ihre Verbundenheit zum Verein auszudrücken und auszuleben, ohne aktiv Sport zu treiben. Und das hat funktioniert! Für mindestens eine Generation war es selbstverständlich, bei Beendigung der aktiven Laufbahn nicht einfach auszutreten, sondern in finanzieller Form etwas von dem zurückzugeben, was der Verein dem Einzelnen zuvor geschenkt hatte, nämlich die Werte des Sports: Gemeinschaftssinn, Durchhaltevermögen, Freundschaften über den sportlichen Vergleich hinaus und vieles mehr. Und das mit einem wunderschönen Bootshaus in traumhafter Lage in einer der schönsten Städte Deutschlands.

Zwischenzeitlich sind diese Idealisten und Romantiker nahezu ausgestorben. Den Rest besorgt der Zeitgeist. Auch Sportvereine werden zunehmend als Dienstleister wahrgenommen. Der Mitglieds-beitrag wird als Gegenleistung für die Inanspruchnahme der Leistungen des Vereins gesehen. Nehme ich die Leistungen nicht mehr in Anspruch, schulde ich auch nichts mehr. Und tschüss.

Natürlich glauben wir weder, die Formel für das ewige Leben zu haben, noch den Zeitgeist aufhalten zu können. Aber wir wollen es wenigstens versuchen, in dem wir nachfolgenden Appell an all diejenigen richten, die, oder deren Kinder, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr aktiv rudern.

Mehr können wir eigentlich nicht machen. Aber das machen wir dann auch.

Selbstverständlich lassen sich die 25 Getreuen, die wir noch sind, nicht entmutigen und spendeten auch 2018 weiterhin fleißig. So kamen 2018 knapp 4 TEUR zusammen, die wir dann (3.700,00 EUR) in die Anschaffung des

C-Line Gigdoppelzweier „Helmuth Krieger“

gesteckt und schon viel Freude daran gehabt haben, dieses schöne Boot auf der Elbe zu beobachten.

Den Rest haben wir „gespart“, um dann umso finanzkräftiger zur Verfügung zu stehen, wenn Statiker, Denkmalschützer und Vorstand endlich eine dauerhafte Lösung für einen Sonnenschutz für unsere neu entstandene Terrasse am Bootshaus gefunden haben.

Man sieht:
Auf der Projektseite hat der Förderkreis ohne Zweifel noch eine Existenzberechtigung.

Der Vorstand des Förderkreises dankt an dieser Stelle allen Spendern, egal in welcher Höhe sie gespendet haben und geht davon aus, auch 2019 wieder einen sichtbaren Beitrag zum Leben im Bootshaus leisten zu können.

Und nicht vergessen:

Appell lesen und am besten schon jetzt auch in den Förderkreis eintreten. Dann gerät s nicht in Vergessenheit, wenn s dann eigentlich soweit wäre.

In diesem Sinne grüßt

DER FÖRDERKREIS
Jan Gärtner
Vorsitzender

Die Satzung unseres Vereins können Sie hier... nachlesen.
Einen Antrag für den Förderverein können Sie hier... herunterladen.

***

[Berichte] [Henley 2019] [Aktuell] [TG Studenten] [Masters] [Förderkreis] [Hallenneubau] [Jugendseite] [Wanderrudern]

      ©  2019  Dresdner Ruderverein e.V. (11.10.2019)