DrRV Flage_klein_freigestellt
PlakBP2015_DrRV

Willkommen beim Dresdner Ruderverein e.V.

SGSDE_LOGO2020_DE_white

aktuell: (Stand 30.11.2021)

 

wichtig:

 

Förderkreis:

 

Bericht:

 

Wir fahren mit:

Logo_hellerHintergrund_cmyk

Orientierungslauf der Ruderer 2021

Eine gute Idee fanden wir, als die Ausschreibung zum Orientierungslauf der Ruderer Anfang Februar veröffentlicht wurde. Aufgrund des Schneefalls und der Kälte am Sonntag war meine Motivation allerdings nicht sehr groß. Dennoch folgte ich dem Bitten von Thomas, Glühwein und etwas zum pickern zusammen zu packen und 10 Uhr mit im Bootshaus zu sein. Dort warteten schon Grit Mund und Thomas Merz auf uns.

Gemeinsam füllten wir die Meldezettel aus. Mit Laufzettel und Streckenführung bewaffnet liefen wir los in Richtung Blaues Wunder. Unterwegs sammelten wir noch Thomas Deubner mit Freundin und Benno Wessely auf. Gemeinsam machten wir uns auf den Weg und an die Bewältigung der Aufgaben und versuchten die Orientierung zu halten.

Der Fluss wurde überquert und auf der anderen Elbseite ging die Suche nach dem 1. Stempel los. Den Stempel fanden wir am Brückenpfeiler an der Elbe. Gemein war das man die Treppen vom Blauen Wunder runter zählen sollte, also musste einer noch mal zurück. Die Streckenführung ging weiter zur Trille, an der Senfbüchse vorbei bis zum Körnerplatz. Zum 2. Stempel gelangten wir durch einen kurzen Bergsprint der uns „platt“ machte. Außer Puste folgten wir der Beschreibung auf unseren Zetteln und fanden Stempel 3. Genaues Lesen und Kopfrechnen war gefragt. Um zum Stempel 4 zu gelangen ging es wieder Bergab durch kleine Gassen und schmale Wege. An der Elbe wieder angekommen, die durch ihre 4,40m Wasserstand wieder mal ein stattlicher Fluss war, fanden wir ihn. Entlang der Mauer vom Schlosspark ging es durchs 2. Tor hindurch und der Blick wurde frei auf unsere nächste Aufgabe, Treppen…. nicht nur hinauflaufen, sondern auch noch zählen. Also tief Luft holen und hoch. Oben angekommen hatte jeder ein anderes Ergebnis, wenn man unterwegs noch freundlich sein und Grüßen musste kein Wunder.  Jetzt war Zeit für eine Stärkung, Thomas sollte ja den Glühwein nicht umsonst getragen haben. Der verschneite Blick von hier oben auf die Stadt belohnte uns außerdem dafür zu diesem 1. Orientierungslauf angetreten zu sein. Nach der Pause ging es durch den Park, vorbei am imposanten Viadukt in Richtung 5. Stempel. Nun ging es wieder Stromauf zum Blauen Wunder wo kurz davor an einer Laterne der 6. Stempel zu finden war. Wir überquerten die Elbe und entschieden uns noch für die kleine Extrarunde, die uns ein paar Bonuspunkte und Zeit versprach. Nun trotzten wir dem Schneegestöber und traten den Weg zurück ins Bootshaus an.

Wir folgten auch dem 2. Aufruf für den nächsten Orientierungslauf am 27./28. Februar. Diesmal war das Wetter in Frühlingsstimmung. Somit waren an den beiden Tagen auch mehr Unternehmungslustige Sportfreunde anzutreffen. Der Streckenplan lag wie beim 1. Mal auf dem Tisch unterm großen Zelt. Auch diesmal ging es über die Elbe, nur war der Weg in Richtung Wachwitz einzuschlagen. Wieder war gutes lesen und Spürsinn gefragt um alle Stempel zu finden. Mit Konzentration, bissl um die Ecke denken und guten rechnen, wurden die uns gestellten Aufgaben schnell gelöst. Der Blick vom Wachwitzer Weinberg Richtung Dresdner Ruderverein sollte uns für die vielen gelaufenen Treppen und schmalen Wege belohnen. Auch am Ende der Runde, konnte wer noch Kraft in den Beinen und Luft hatte, die gestellte Bergwertung absolvieren.  Im Bootshaus wieder angekommen stellten wir fest das 10 km gar nicht so lang sind, denn die Zeit verging wie im Fluge.

Auch wenn nicht alle Mitglieder daran teilnehmen konnten, fanden wir es gelungene Veranstaltungen um wieder ein wenig Vereinsleben durchführen zu können. Ganz lieben Dank an Volker Slavik und Katja John für die liebevolle Planung.

Steffi Johne

PS.: Seit November ist Kreativität gefragt in der Trainingsgestaltung, mit den wöchentlichen Trainingseinheiten im heimischen Kinder- oder Schlafzimmer lassen sich schon lange keine neuen Perspektiven mehr entdecken. Inspiriert durch die Orientierungsläufe des Kanuvereins BWD erarbeiteten wir uns zwei Orientierungsläufe der Ruderer mit spannenden Laufstrecken, kreativen Wegbeschreibungen und mehr oder weniger kniffelige Rätsel. 

Bei beiden Orientierungsläufen waren immerhin insgesamt 172 Teilnehmer in 76 Teams, aus den Rudervereinen aus Dresden,  unterwegs und  somit ein voller Erfolg! Einen herzlichen Glückwunsch an alle, die sich der Herausforderung gestellt haben!

Volker Slavik und Katja John (USV TU Dresden)

(10. März 2021)

Termin

Veranstaltung und Auswertung

05.-07.02.

Orientierungslauf der Ruderer
- Gesamtwertung
- Wertung Startgruppe

27.-28.02.

2. Orientierungslauf der Ruderer
- Ergebnis
- Gesamtwertung

27.-28.03.

3. Orientierungslauf der Ruderer
- Ergebnis
- Gesamtwertung

[Datenschutz] [Impressum] [Bankverbindung] [Sponsoren]

      ©  2021  Dresdner Ruderverein e.V. (30.11.2021)